Herbst 2020

Obwohl unser Hoffest im Oktober coronabedingt leider nicht stattfinden konnte, ist die Zeit bei uns nicht stehen geblieben.

  • Unsere Rinder sind ende September gesund und munter von der Alp Müsliweid (Ibergeregg SZ) heimgekehrt.
  • Unser Körnermais für die Kühe ist geerntet und Raps und Weizen für nächstes Jahr eingesät.
  • Neu im Hofladen-Sortiment sind handgenähte Maskentäschli und Portemonnaie von Andrea Zimmermann (AnZigartig).
  • Unser neues Hofladenprojekt: pasteurisierte Wiesenmilch und Joghurt vom Nüeltschehof. Mehr dazu im nächsten Newsletter, sobald die Produktion gestartet ist.
  • Bald erscheint unsere Homepage in neuem Kleid. Lassen Sie sich überraschen.

Frühling 2020

Der Winter ist schon länger vorbei und wir sind mitten im Frühling, bald Sommer angelangt. Uns war es weder langweilig noch waren wir krank sondern hatten einfach viel Arbeit.

Die Coronazeit war für uns alles andere als Krisenzeit, denn unsere Besuche im Hofladen sind geradezu explodiert. Unsere Kinder haben tatkräftig mitgeholfen, dass unsere Kunden meistens das ganze Sortiment zur Auswahl hatten. Schade nur, dass unsere Himbeer- und Birnenkonfi und bald auch der Most ausverkauft sind und wir auf die neue Ernte warten müssen.

Engpass waren immer unsere beliebten Freilandeier aus dem Hühnermobil. So hat Alex das selber gebaute Hühnerhaus ausgebaut, damit 130 Legehennen hausen können und täglich am Eier produzieren sind um den Bedarf beinahe zu decken.

Ganz frisch verkaufen wir bereits Frühkartoffeln in unserem Hofladen, welche wir nach 5 Jahren wieder selber angepflanzt haben und bereits ernten können.

Gestern haben wir den zweiten Grasschnitt von diesem Jahr einsiliert. Nach dem ersten Schnitt am 16.April ist unser Grasbestand beinahe verdorrt. Dank dem Bewässern konnten wir die Weiden für unsere Kühe retten und nun einen ergiebigen zweiten Grasschnitt einführen.

 

Unser Stübli mussten wir die letzten zwei Monate Corona bedingt schliessen und der Brotverkauf am Freitag war auch Selbstbedienung. Nun sind wir neben dem Händedesinfizieren beinahe wieder in der Normalität angelangt. So ist wie gewohnt freitags von 10-11 Uhr Brotverkauf mit Bedienung und Kaffee wieder aktuell. Wer sein Brot bestellen möchte, kann dies gerne unter 078 823 09 48.

Diesen Freitag dürfen unsere Rinder wieder z`Alp. Neu gehen sie dieses Jahr per Lastwagen ins Muotathal auf die Müsliweid. Wir sind gespannt und werden sie bald schon besuchen.

Herbst 2019

Bald ist der Herbst 2019 schon wieder vorbei, was uns nicht hindert, euch über Aktuelles vom Nüeltschehof zu informieren.

Mehl und Brot aus eigenem Weizen

Einen Teil unserer Weizenernte haben wir in Big-Bag abgefüllt und in die Bachtalmühle nach Sins gebracht, wo sie gelagert und etappenweise zu Mehl gemahlen wird. Jetzt wird am Freitag das Brot aus unserem eigenen Mehl gebacken und ist auch im Hofladen erhältlich.

Zuckermais für unsere Kühe statt auf unseren Tellern!

Die Wetterbedingungen für den Zuckermais waren dieses Jahr ideal, deshalb wurde ein Überangebot produziert und unser wunderschöne Mais mussten wir ins Fahrsilo führen wo er zu Viehfutter wurde.

20 Jahre Nüeltschehof

Am 13.September feierten wir unser 20 Jahre Nüeltschehof-Jubiläum. Vor 20 Jahren war der Nüeltschehof fertig gebaut und wir durften mit allen Tieren aussiedeln. Bei super Wetter feierten wir mit vielen Kindern, Erwachsenen und mit Wurst, Brot und Linzertorte vom Nüeltschehof und genossen das Zusammensein.

Hühner-Projekt ausgebaut

Unser Hühnerprojekt hat mit 50 Legehennen gestartet und ist bei 90 Legehennen angelangt. Sehr erfreulich werden die frischen Freiland-Eier gekauft und genossen. So mussten wir unser Hühnermobil aufrüsten, damit es Platz für mehr Legehennen bietet. Inzwischen haben wir es auch auf die Wiese hinter der Scheune gezügelt, damit im Frühling die Wiese bei den Geissen wieder genügend Gras bietet. Schon bald müssen wir jedoch ans Winterquartier denken, mehr dazu im nächsten Newsletter.

Winterzeit für unsere Kühe und Rinder

Die Alpzeit für unsere Rinder hat am 25. September geendet. Auf unseren Wiesen haben sie weiter Gras gefressen, bis sie am letzten Samstag in den Hallenstall im kleinen Fahrsilo eingestallt wurden.

Auch für unsere Kühe ist die Weidesaison für dieses Jahr zu Ende. Schade, aber schnell ist wieder März und sie dürfen sich am frischen Gras und den grossen Weiden erfreuen.

Kalb- und Rindfleisch zu verkaufen

Vor Weihnachten gibt es wieder Kalb- und Rindfleisch zu kaufen. Sind Sie interessiert? Dann melden Sie sich per Link https://bauernhof-wohlenschwil.ch/hofladen/kalbfleischbestellung/ oder per Mail bei uns.

Jetzt wünschen wir Ihnen ruhige Adventstage und viel Zeit.

Liebe Nüeltschehof-Grüsse

Judith und Alex Füglistaller