Unser Betrieb

 

 

 

Nüeltschehof Wohlenschwil

Der Betrieb Füglistaller befindet sich ca. 200 m ausserhalb, am Rande des Naherholungs – Gebietes von Wohlenschwil. Es wohnen Alex und Judith Füglistaller-Peterhans mit Katja, Sarah und Svenja und der Vater von Alex, Kari Füglistaller auf dem Betrieb.

Auf dem Scheunendach wird Photovoltaik-Strom produziert. Seit April 2009 ist die 52.8 kWp PV-Anlage in Betrieb und produziert ca. 47 000 kWh Strom pro Jahr. Die Fläche beträgt 390m2 und hat eine Lebenserwartung von 25-30 Jahren.

 Wir erfüllen die Anforderungen der folgenden Labels:

  • ÖLN (ökologischer Leistungsnachweis)
  • BTS/RAUS (besonders tierfreundliches Stallsystem mit Auslauf)
  • IP-Suisse (integrierte Produktion Schweiz) Wiesenmilch und Getreide
  • Swiss-GAP
  • Swiss Garantie
  • Labiola (mehr Natur in der Landwirtschaft)

 

Milchwirtschaft

Unsere Tiere werden nach BTS/Raus Richtlinien gehalten und dürfen in der Vegetationszeit das saftige Gras direkt von unseren Weiden fressen. Das weitere Futter wird grösstenteils auf unserem Betrieb produziert, wir legen Wert darauf, dass möglichst wenig Kraft- und Ergänzungsfutter eingesetzt wird.

Die Milchkühe hausen in einem Mehr-Raum-Laufstall und haben die Möglichkeit sich jederzeit im Auslauf, in der mit Stroh eingestreuter Liegebox oder am Futtertisch aufzuhalten. Die produzierte Milch dürfen wir unter dem Label „Wiesenmilch“ verkaufen.

20170905_172039

Kälber

Die neugeborenen Kälber sind in der Aussen-Iglus zuhause, wo sie zweimal täglich die Milch ihrer Mutter bekommen. Wasser und Heu haben sie zu freier Verfügung. Bis sie sechs Wochen alt sind werden sie in Einzelabteilungen gehalten, da sie weniger krank werden. Da wir nicht jedes Kalb zur Milchproduktion aufziehen können, werden einige Kühe mit einer Mastrasse besamt. Die Kälber welche wir nicht selber aufziehen oder mästen, gehen mit dem Kälberhändler auf einen anderen Betrieb weiter.

 

Mastkälber (Fleischproduktion)

Für unsere Privatkunden haben wir immer zwei Mastkälber welche mit etwa 5 Monaten geschlachtet werden. Unser Metzger Lukas Meier portioniert und vakuumiert das Fleisch nach ihren Wünschen. Mehr Infos beim Hofladen.

 

Aufzuchtkälber (Milchproduktion)

Mit ca. sechs Wochen kommen die kleinen Aufzuchtkälber in die Gruppe, wo sie sich täglich auf der Weide austoben können.

 

Aufzuchtrinder (Milchproduktion)

Mit 6 Monaten kommen die Aufzuchtkälber zu den Grossen, den Aufzuchtrindern. Ebenfalls in der Gruppe sind sie im Frühling und Herbst auf unseren Weiden und den Sommer verbringen sie auf der Nüenalp im Glarnerland. Mit etwa zweieinhalb Jahren, wenn sie zum ersten Mal kalben, kommen sie zu der Kuhherde.

 

Futter- und Ackerbau

Der Betrieb umfasst eine Landwirtschaftliche Nutzfläche von 32 Hektaren. Darauf werden Gras und Körnermais für unser Vieh, Brotweizen, Raps, Zuckermais und zehn Aren Himbeeren angebaut. Die Produkte sind Swiss-GAP zertifiziert. Davon sind 9.3 Hektaren im Trinkwasservertrag mit der Gemeinde Wohlenschwil und 5.8 Hektaren im Projekt Labiola mit der Agrofutura.

Wiesen

Körnermais

Weizen

Raps

Zuckermais

 

Werbeanzeigen